Polizei soll Internet stärker nutzen

0
1242

(socialON) Polizei soll Internet stärker nutzen. Sachsens Polizei soll ihre Präsenz im Internet erhöhen und künftig stärker soziale Netzwerke für ihre Arbeit nutzen. Einen entsprechenden Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und FDP hat heute der Landtag mehrheitlich beschlossen. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises Innenpolitik in der CDU-Fraktion Christian Hartmann:

„Immer mehr Menschen nutzen heute soziale Netzwerke oder Nachrichtendienste im Internet. Deshalb muss auch die Polizei auf diesem Bereich aktiver werden. Für die Beamten bietet sich hier die Chance, die schnelle und öffentlichkeitswirksame Verbreitung von Nachrichten bei ihrer alltäglichen Arbeit unterstützend einzusetzen. Selbstverständlich ist der Schutz von persönlichen Daten bei jedem Einsatz, beispielsweise zu Fahndungszwecken, vollumfänglich sicherzustellen. Nicht nur die guten Erfahrungen in anderen Ländern, wie beispielsweise in den USA sprechen dafür. Auch in Sachsen haben wir im Bereich Internet-Polizei gute Erfahrungen gemacht. So hat die umfangreiche Information über Facebook, Twitter und Co. am 13. Februar dieses Jahres in Dresden dazu beigetragen, dass die Situation bei den Protestkundgebungen rechter Gruppen und Gegendemonstranten nicht eskaliert ist und die Bevölkerung in Dresden zeitnah und umfangreich informiert war.“

Pressestelle der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages
Telefon: 0351/493-5611, Fax: 0351/45 10 31 56 11
E-Mail: CDU-Pressestelle@slt.sachsen.de