Anwalt Internetrecht / Bezugspunkte von Verbrauchern mit dem Internetrecht umfassen bereits die alltägliche Lebensgestaltung

0
1579

(socialON) Jedermann ist beispielsweise dazu angehalten, mit den im Rahmen des Onlinebankings überlassenen Zugangsdaten (Pin/Tan) sorgfältig umzugehen. Besondere Vorsicht gilt insofern vor betrügerischen Angriffen, bei denen den Onlinebanking-Nutzern Pin und Tan entlockt werden sollen. Die Rechtsprechung hat klare Regeln aufgestellt, nach denen eine Haftung des Verbrauchers in Betracht kommt. Für die zielgerichtete Verteidigung ist die Inanspruchnahme eines Anwalts aus dem Internetrecht daher unvermeidbar.

Auch in Bezug auf Ein- und Verkäufe im Internet können schnell rechtliche Probleme entstehen, die die Inanspruchnahme eine Anwalts im Internetrecht nötig machen.

Beispielhaft angeführt seien in diesem Zusammenhang zugleich die rechtlichen Fragestellungen bezogen auf die Verwendung von Fotos innerhalb des Internets, sei es auf der eigenen Homepage oder aber auf Facebook. Gerade in diesem Bereich werden täglich viele Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen ausgesprochen, mit denen horrende Ansprüche geltend gemacht werden.

Auch im Rahmen der so häufig ausgesprochenen Filesharing-Abmahnungen stehen wir Ihnen als Anwalt im Internetrecht gern zur Seite, um geltend gemachte Ansprüche abzuwehren bzw. zu mindern.

Unternehmen sind im Rahmen des Internetrechts häufig mit Abmahnungen oder der Sorge davor befasst. Um dem Erhalt von Abmahnungen vorzubeugen, ist es wichtig, die Internetpräsenz (beispielsweise den Onlineshop) rechtskonform zu gestalten. Oberste Priorität hat dabei in jedem Fall der Ausweis von gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer aktuell gültigen Widerrufsbelehrung. Aber auch der Ausweis eines vollständigen Impressums ist wichtig, um sich vor dem Erhalt von Abmahnungen durch Mitbewerbern zu schützen. Wir von der Kanzlei Wrase übernehmen beispielsweise die vollständige Überprüfung der Internetpräsenz zu einem Pauschalpreis, um so Rechtssicherheit herzustellen. Auch für die Erstellung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) halten wir ein faires Pauschalangebot bereit.

Gerade Betreiber von Onlineshops haben sich auch oftmals mit der Frage des Widerrufs der Bestellung durch Ihre Kunden zu beschäftigen.

In all diesen und unzählig weiteren Bereichen steht Ihnen die Kanzlei Wrase als Anwalt im Internetrecht gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Themen Anwalt Internetrecht (http://www.kanzlei-wrase.de/) , Abmahnungen, Abmahnung UWG (http://www.kanzlei-wrase.de/anwalt-wettbewerbsrecht/abmahnung-uwg.html) , Unterlassungserklärung, AGB erstellen, sowie auch Abmahnung Urheberrechtsverletzung (http://www.kanzlei-wrase.de/urheberrecht/abmahnung-urheberrechtsverletzung.htm) erhält man zudem auf der Website kanzlei-wrase.de

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/