Smartphone-Sensoren bringen Bewegung in Display-Werbung

0
1927
Smartphone-Sensoren bringen Bewegung in Display-Werbung.
Smartphone-Sensoren bringen Bewegung in Display-Werbung

(socialON) Smartphone-Sensoren bringen Bewegung in Display-Werbung. Undertone stellt mobiles Full-Screen-Format UMotion™ vor. O2 ist Launch-Partner. Smartphone-Sensoren bringen Bewegung in Display-Werbung. Das neue mobile Full-Screen-Format UMotion von Undertone reagiert, sobald der User sein Smartphone oder sich selbst bewegt – laufen, schütteln, kippen, drehen, rotieren oder in die Luft malen. Der Nutzer interagiert auf völlig neue Weise mit der Werbeanzeige und lernt das Produkt intuitiv kennen. Möglich wird dies durch die im Smartphone verbauten Sensoren, wie GPS, Gyroskop, digitaler Kompass sowie Näherungs-, Bewegungs- und Beschleunigungssensoren. Durch die Interaktion des Users mit dem Werbemittel schafft UMotion auf spielerische und emotionale Weise eine enge Verbindung zur beworbenen Marke. Als einen Launch-Partner des Formats in Deutschland konnte Undertone den Telekommunikationsanbieter Telefónica Deutschland mit der Marke O2 gewinnen.

Hans Jordan, Leiter Media bei Telefónica Deutschland: „In unserer aktuellen O2 Guru Kampagne geht es um alltägliche Probleme rund um den Mobilfunk, ironisch und humorvoll durch kleine Troll-Charaktere dargestellt, die von den O2 Gurus ‚verjagt‘ werden. Wir haben nach einem mobilen Werbeformat gesucht, das diese Idee auf kreative Weise transportieren kann. UMotion von Undertone hat uns durch seine spielerischen Möglichkeiten überzeugt, denn es weckt die Aufmerksamkeit der Zielgruppe und macht durch Interaktion Lust auf das Entdecken von Inhalten. Der User bewegt sich durch das Kippen seines Smartphones durch das Werbemittel und entdeckt so die kleinen Trolle und den O2 Guru in Aktion.“

Alexander Spiesberger, Sales Director bei Undertone, war an der Konzeption des neuen Werbeformats UMotion maßgeblich beteiligt und erklärt die Besonderheiten: „UMotion gibt Marken die Möglichkeit, außerhalb des Screens zu denken und Verbraucher sowohl emotional als auch physisch zu involvieren. Der User hat buchstäblich in der Hand, wie er mit der Werbeanzeige umgeht. Das verstärkt den Engagement-Effekt und die positive Wahrnehmung.“

Mehr Informationen zur Kampagne von O2 finden Sie unter:
https://blog.telefonica.de/2015/09/frag-die-o2-gurus-o2-sagt-technik-trollen-den-kampf-an/

Begriffserklärung:
Ein Gyroskop ist ein Kreiselsensor, der zu den Bewegungssensoren gehört. Er misst die Neigung, Beschleunigung und Rotation des Geräts.

Über Undertone:
Undertone ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das sich auf digitale Cross-Screen-Lösungen für Markenwerbung spezialisiert hat. In Deutschland positioniert sich Undertone als Online-Vermarkter und versteht sich als Partner von Publishern, Vermarktern und Mediaagenturen. Um die Interaktion der User mit der beworbenen Marke zu fördern, entwickelt Undertone großflächige und einzigartige Video , High-Impact- und Displayformate. Die Branding-Kampagnen werden auf ausgesuchten Websites geschaltet, die zu den besten weltweit zählen. Mittels einer eigenen Ad-Server-Technologie werden die Kampagnen über alle Screens und Endgeräte hinweg ausgesteuert. www.undertone.com

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
PR & Marketing für die digitale Welt
Anne-Kathrin Richter
Tel.: +49 40 3290 4738 13
E-Mail: undertone@frauwenk.de

Quelle und Bildquelle: Pressemitteilung vom 05.11.2015.