Software AG als Leader bei Enterprise-Architecture-Management-Software

0
195
Enterprise-Architecture-Management-Software
Software AG als Leader bei Enterprise-Architecture-Management-Software bezeichnet

Unabhängiges Markforschungsunternehmen bezeichnet Software AG als einen Leader bei Enterprise-Architecture-Management-Software

(socialon) Die Software AG hat heute bekannt gegeben, dass sie mit ihrer Alfabet-Lösung vom führenden Branchenanalysten Forrester Research Inc. im Report „The Forrester Wave™: Enterprise Architecture Management Suites, Q1 2019“ (veröffentlicht am 5. März 2019)1 als ein „Leader” eingestuft wurde. „Führende EA-Methoden zielen sehr darauf ab, die kundengeführte und digitale Transformation ihrer Anwender zu beeinflussen und zu unterstützen. Branchenübergreifend stimmen Fach- und ITVerantwortliche die Umsetzung ihrer digitalen Strategie auf die Transformation des Business ab“, stellt der Forrester-Report fest und bezeichnet die Software AG als einen Anbieter „… einer ausgereiften EAMS, dessen Stärken im Technologie-Asset-Management liegen (…) Die Software AG wird die Anforderungen von EA-Spezialisten erfüllen und ist bei allen Kriterien wettbewerbsfähig. Dieser Anbieter ist besonders stark bei Technologie-Asset-Management und Service-Management.”

Alfabet und ARIS treiben digitales Business und IoT-Betriebsmodelle voran

Als Teil des Angebotes der Software AG für Business- und IT-Transformation vereint Alfabet
Enterprise Architecture (EA) Management zentrale Funktionen der Alfabet- und ARISProduktlinien, um bei IT- und Fachabteilungen ein gemeinsames Verständnis der
Unternehmensstrategie zu schaffen und so ihre Zusammenarbeit zu verbessern. Es zeigt, wie die IT die Unternehmensstrategie vorantreiben und den Unternehmenserfolg aktiv unterstützten kann. Mit Alfabet kann das Technologieportfolio durch Senkung der Kosten für Lizenzen, Betrieb, Support und Anwendungsintegration optimiert und so Finanzmittel für Innovationen freigesetzt werden.

Unternehmen verändern ihre Geschäfts- und IT-Betriebsmodelle, um ein exzellentes
Kundenerlebnis zu bieten und neue digitale Geschäftsmodelle zu unterstützen. Dr. Stefan Sigg, Chief Product Officer der Software AG, sagte: „Die angestrebte digitale Transformation drängt die IT, aktiver zu werden – sich neue Technologien anzueignen, ihren Beitrag zu digitalen Geschäftsstrategie zu leisten und strategische Investitionen zu empfehlen – wir raten unseren Kunden, sich für die Lösung zu entscheiden, die dauerhaft an der Spitze der EA-Tools steht. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Kunden ihre Unternehmensziele erreichen und stellen ihnen das für ihre Anforderungen geeignetste Portfolio zur Verfügung.”

Über Software AG

Die Software AG (Frankfurt MDAX: SOW) unterstützt die digitale Transformation von Unternehmen. Mit der Digital Business Platform der Software AG können Unternehmen besser mit Kunden interagieren, ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und neue
Marktpotenziale erschließen. Im Bereich Internet der Dinge (IoT) bietet die Software AG ihren Kunden führende Lösungen zur Integration, Vernetzung und zum Management von IoT-Komponenten sowie zur Analyse von Daten und zur Vorhersage von zukünftigen Ereignissen auf Basis künstlicher Intelligenz. Die Digital Business Platform basiert auf Technologieführerschaft und jahrzehntelanger Expertise bei Softwareentwicklung und IT. Die Software AG beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte 2017 einen Umsatz von 879 Millionen Euro.

Kontakt
Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland
Bärbel Strothmann <baerbel.strothmann@softwareag.com>
Senior Manager, Corporate Communications
Tel: +49 (0) 6151 92 1502

Quelle: Pressemitteilung Software AG vom 6. März 2019
Bildquelle: Software AG