Forschung/Technologie: „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“

0
520
Chance zur Entwicklung und Förderung neuer regionaler Innovationskonzepte in Sachsen.
Beeindruckender Teilerfolg sächsischer Initiativen bei „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“.

(socialON) Forschung/Technologie. Beeindruckender Teilerfolg sächsischer Initiativen bei „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“. Chance zur Entwicklung und Förderung neuer regionaler Innovationskonzepte in Sachsen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute bekanntgegeben, welche Antragsteller im Rahmen des Programms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ eine Aufforderung erhalten haben, Förderanträge für die Konzeptphase einzureichen. Von über hundert Projektskizzen hat das BMBF 32 Initiativen für die nächste Runde zugelassen. Darunter sind insgesamt 14 Projektideen mit sächsischer Beteiligung, darunter sieben rein sächsische Projekte. Dazu zählen u. a. die Vorhaben „Smart Rail Connectivity-Campus“ aus Annaberg-Buchholz und Chemnitz, „Blockchain-Schaufensterregion Mittweida“ und „Lausitz – Life and Technology“ aus Zittau.

„Erneut haben sächsische Bewerber in einem großen Innovationswettbewerb des Bundes beeindruckt. Das freut mich sehr“, erklärt Wirtschaftsminister Martin Dulig anlässlich der heutigen Bekanntgabe des BMBF. „Dieser Teilerfolg zeigt einmal mehr das große Innovationspotenzial und die ausgeprägte Kooperationsfähigkeit regionaler sächsischer Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Innovation und Kooperation sind die besten Antworten, die wir auf die besonderen Herausforderungen der relativ kleinteiligen Strukturen in den neuen Ländern geben können.“

Für die ausgewählten Initiativen eröffnet sich nun die Chance, ihre regionalen Innovationskonzepte bis zum September 2018 weiter zu entwickeln und bei erfolgreicher Verteidigung vor einer Jury Ende nächsten Jahres mit finanzieller Unterstützung des Bundes umzusetzen. Am Ende können voraussichtlich zwölf Konzepte mit je fünf bis acht Millionen Euro Förderung rechnen. „Dafür wünsche ich den sächsischen Initiativen auf jeden Fall schon jetzt viel Erfolg. Mein Haus wird die Antragsteller auf Wunsch gern weiter beraten und unterstützen“, so Dulig weiter.

Mit dem Programm „WIR!“ möchte das BMBF zunächst in ostdeutschen Regionen mit besonderen Herausforderungen beim Strukturwandel neue Impulse setzen und deren Innovationsfähigkeit steigern. Eine Förderung sollen insbesondere strategische Kooperationen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), aber auch mit anderen Akteuren im Innovationsprozess erfahren.

Nach „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovationen“, „FH Impuls“, „Internationalisierung von Spitzenclustern“ und „Innovative Hochschule“ ist „WIR!“ nun schon der fünfte BMBF-Wettbewerb in Folge, bei dem sächsische Antragsteller sich als sehr erfolgreich erweisen können.

Innovationspolitik und Technologieförderung: www.technologie.sachsen.de

Quelle: Pressemitteilung Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
vom 27.12.2017.
Bildquelle: pixabay.com