Tack startet Online-Konsultation zur Nachhaltigkeitsstrategie

0
420

(socialON) Die Landesregierung wird ihre Politik am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung ausrichten. Umweltministerin Anita Tack hat heute in Potsdam den Startschuss zur Online-Konsultation des vorliegenden Entwurfs der  Nachhaltigkeitsstrategie gegeben. „Ich lade alle Brandenburgerinnen und Brandenburger wie auch alle anderen Interessierten ein, ihre Ideen in den Strategieentwurf einzubringen. Denn nur wenn sich viele mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen beteiligen, wird die Strategie lebendig und zukunftsfähig“, sagte Tack.

Unter Federführung des Brandenburger Umweltministeriums hat die Landesregierung in den vergangenen Monaten den Entwurf für eine Landes-nachhaltigkeitsstrategie erstellt. In dem nun folgenden Schritt soll diese Fassung mit verschiedenen Interessengruppen sowie mit Bürgerinnen und Bürgern intensiv diskutiert werden. Dazu wird es neben der Online-Konsultation eine Dialogveranstaltung am 6. Dezember 2013 in Potsdam sowie einen Fachworkshop geben.

„Die Nachhaltigkeitsstrategie hilft uns, Chancen und Risiken in der Ent-wicklung unseres Landes besser zu erkennen“, so die Ministerin. „Nur wenn Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gemeinsam an einem Strang ziehen, können wir die künftigen Herausforderungen bestehen.“

Ab heute steht der Entwurf der Nachhaltigkeitsstrategie im Internet. Alle Bürgerinnen und Bürger können über einen Zeitraum von vier Wochen den aktuellen Entwurf der Landesnachhaltigkeitsstrategie kommentieren und mit ihren Anmerkungen bereichern. Die Online-Konsultation ist ab sofort über: https://nachhaltig.brandenburg.de zu erreichen.

„Ich umschreibe das Prinzip der Nachhaltigkeit gern mit dem Begriff En-keltauglichkeit. Dieses Kriterium müssen wir zum Kompass, zum Maßstab und zum Prüfstein unseres Handels machen“, erklärte Ministerin Tack.

Der Landtag hatte Ende Januar 2010 die Landesregierung aufgefordert, Eckpunkte für eine Nachhaltigkeitsstrategie zu erarbeiten und einen wissenschaftlichen Beirat zu berufen. In einem ergebnisoffenen, öffentlichen Diskussionsprozess mit zahlreichen Workshops und Veranstaltungen wurde unter Federführung des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz der Entwurf der Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet.

Dieser Entwurf wird jetzt zur Diskussion gestellt. Die Ergebnisse der Dia-logphase werden anschließend zusammengeführt und ausgewertet. So soll bis zum Frühjahr 2014 die Endfassung der Landesnachhaltigkeits-strategie entstehen und von der Landesregierung beschlossen werden. Ziel ist, unter dem Dach der Strategie die gemeinsame Arbeit aller Akteure für ein nachhaltiges Brandenburg zu bündeln und weitere Aktivitäten anzustoßen.

Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam
Pressesprecherin: Alrun Kaune-Nüßlein
Telefon: 0331/ 866 70 16
Fax: 0331/ 866 70 18
Internet: www.mugv.brandenburg.de
E-Mail: alrun.kaune-nuesslein@mugv.brandenburg.de