Online-Spiel „Toni´s Escape“: Dem Hacker auf der Spur

0
224
Online-Spiel „Toni´s Escape“: Dem Hacker auf der Spur

Das Online-Spiel „Toni´s Escape“ soll  Kinder und Jugendliche für IT-Sicherheit sensibilisieren

(socialon) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) rief die Kommunikationsinitiative „Sichere die digitale Zukunft!“ ins Leben, um Schülerinnen und Schüler für IT-Sicherheitsforschung zu sensibilisieren.

Jugendliche wachsen heute selbstverständlich mit Smartphone, Internet und sozialen Medien auf. Gleichzeitig lässt die schnelle Verbreitung von Informationen die Welt zusammenrücken und stellt klassische Formen der Meinungsbildung in den Schatten. Hinzu kommt, dass kritische Infrastrukturen durch die Digitalisierung zunehmend Ziele von Cyberangriffen werden.

Sicherheit und Privatheit im digitalen Raum

In dieser immer stärker vernetzten Welt sind Sicherheit und Privatheit im digitalen Raum für die Gesellschaft und jeden Einzelnen essenziell. Um dies zu verdeutlichen, hat das BMBF heute die Kommunikationsinitiative „Sichere die digitale Zukunft!“ gestartet. Sie soll vor allem junge Menschen dazu befähigen, die Aufgaben und Themen der IT-Sicherheitsforschung besser zu verstehen.

Onlinespiel „Toni´s Escape – dem Hacker auf der Spur“

Im Zentrum der Initiative steht das Onlinespiel „Tonis Escape – dem Hacker auf der Spur“. Das Spiel kann alleine oder in der Gruppe, zuhause oder im Unterricht gespielt werden. Die Inhalte thematisieren die IT-Sicherheitsforschung und spielen im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Für die Einbindung des Themas in den Schulunterricht stehen Lehrkräften eine begleitende Handreichung sowie die Inhalte der Website zur Verfügung.

Spiel mit Escape-Room-Ansatz

Das Spiel nutzt einen Escape-Room-Ansatz und führt Spielende durch drei aufeinander folgende Themenwelten, die eine lineare Geschichte ergeben. In der ersten Themenwelt geht es darum, die Protagonistin des Spiels, Toni Webber, bei der Überwindung eines Cyberangriffs auf ihr Smart Home zu unterstützen. Hier stehen Themen digitale Vernetzung, sichere Passwörter und künstliche Intelligenz (KI) im Vordergrund.

In der zweiten Themenwelt, die ab Mai spielbar sein wird, sind die Spielerinnen und Spieler in einem autonom fahrenden Auto unterwegs und müssen Tonis Eltern befreien. Hier geht es um intelligente Mobilität und digitale Bezahlsysteme. In der dritten Themenwelt, die ab Juni verfügbar sein wird, jagen die Spielenden den Hacker. Um ihn zu stellen, müssen sie Informationen auswerten und sich mit Desinformation und Verschlüsselungstechniken auseinandersetzen.

Kommunikationsinitiative IT-Sicherheit „Digital. Sicher. Souverän.“

Die Kommunikationsinitiative ist eine Maßnahme des Forschungsrahmenprogramms der Bundesregierung zur IT-Sicherheit „Digital. Sicher. Souverän.“ Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Forschung im Bereich „Vernetzung und Sicherheit digitaler Systeme“. Die Kommunikationsinitiative „Sichere die digitale Zukunft!“ gehört zu einem Maßnahmenpaket, das im Rahmen des Forschungsrahmenprogramms geschnürt wurde. Es stellt mit zielgruppengerechten Formaten die Forschung im Bereich IT-Sicherheit und Privatheit vor und zeigt, wie wichtig diese Forschung für eine sichere digitale Zukunft ist.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung, 01.04.2022
Bild: pixabay.com

Die Wissens-Plattformen juki.de ist gleichermaßen für Kinder geeignet.