Serviceplan Campaign Hamburg und METRO unterstützen Gründerinnen

0
418
Metrao üngsten Gründerinnen Deutschlands
Serviceplan Campaign Hamburg und METRO unterstützen die jüngsten Gründerinnen Deutschlands

(socialON) Serviceplan Campaign Hamburg und METRO unterstützen die jüngsten Gründerinnen Deutschlands. Am heutigen Weltfrauentag wird in Düsseldorf – dem Hauptsitz von METRO – jedes neugeborene Mädchen zum „Own Business Girl“ und erhält hierfür bereits am Tag ihrer Geburt ihre erste eigene Visitenkarte. Diese ist nicht nur ein Stück Papier, sondern ein Ticket zu einer Festgeldanlage im Wert von 2.000 Euro. METRO reagiert damit auf die Ergebnisse der eigenen „International Own Business“ Studie. Erdacht und umgesetzt wurde die Aktion von Serviceplan Campaign Hamburg und achtung!.

Die unlängst veröffentlichte METRO International Own Business Study, die in zehn Ländern mit 10.000 Teilnehmern durchgeführt wurde, belegt, dass Frauen sich sehr fürs Unternehmertum interessieren: Fast jede Zweite träumt vom eigenen Business! Doch nur wenige wagen tatsächlich den Schritt in die Selbstständigkeit: Nur 12% aller Frauen glauben, es sei „sehr wahrscheinlich“, dass sie ihr Vorhaben in die Tat umsetzen werden, so eines der Ergebnisse. Was sie hindert? Als einer der Hauptgründe wird mit 49% die „mangelnde finanzielle Unterstützung“ genannt.

Auf diese Erkenntnisse reagiert METRO am heutigen Weltfrauentag mit einer einzigartigen Aktion: In Düsseldorf, dem Hauptsitz von METRO, wird jedes neugeborene Mädchen zum „Own Business Girl“ und erhält am Tag ihrer Geburt ihre erste eigene Visitenkarte. Diese ist viel mehr als nur ein Stück Papier, sondern das Ticket für eine Festgeldanlage im Wert von 2.000 Euro, den der Düsseldorfer Handelskonzern mit Unterstützung der HypoVereinsbank für jedes einzelne Mädchen einrichtet. An ihrem 18. Geburtstag erhalten die Mädchen Zugang zu ihrem Startkapital, das sie zum Beispiel für ein erstes Business-Abenteuer verwenden können.

Die Idee wurde von Serviceplan Campaign Hamburg entwickelt. Global Chief Creative Officer Alexander Schill: „Mit #OwnBusinessGirls zeigt METRO, dass sie an die Gründerinnen von morgen glauben.“ Serviceplan Campaign Hamburg bewirbt die Aktion mit Unterstützung von achtung! an diversen Touchpoints. In der Tagespresse, im Radio, auf OoH-Flächen und in Social Media wird auf die Aktion rund um den Weltfrauentag aufmerksam gemacht. Diverse Partner helfen bei der Umsetzung, Düsseldorfer Krankenhäuser sowie der Hebammenverband unterstützen die Aktion und helfen dabei, die „Own Business Girls“ ausfindig zu machen. Sobald die Namen feststehen, werden die exklusiven Visitenkarten in Zusammenarbeit mit der Druckerei „Letterjazz“ in Essen produziert und bei einem Event in Düsseldorf an die Eltern und die jungen „Own Business Girls“ überreicht.

„Own Business Girl“ werden

Angehörige der am heutigen Weltfrauentag in der Stadt Düsseldorf neugeborenen Mädchen – Eltern, Großeltern, Tanten oder Geschwister – können sich formlos per Mail an obg@metro.de melden. Die Kontaktdaten des Einreichers sollten umfassen: Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und verwandtschaftliche Beziehung zum Kind. METRO meldet sich dann mit weiteren Details. Die Mädchen müssen zwischen 0 Uhr und 24 Uhr am 8. März 2018 in der Stadt Düsseldorf geboren sein. Anmeldungen der „Own Business Girls“ sind bis zum 31. März 2018 möglich. METRO wird die Vornamen der Babys veröffentlichen, wenn die Eltern dem zustimmen. Die HypoVereinsbank – Member of UniCredit unterstützt die Aktion jeweils mit einem Festgeldkonto samt zugesicherter Verzinsung von 2% p.a. Alle Informationen und die Rahmenbedingungen der Aktion sind ab sofort auch unter www.metro.de verfügbar.

Serviceplan Gruppe für innovative Kommunikation GmbH & Co. KG
Brienner Str. 45
80333 München

Quelle und Bildquelle: Pressemitteilung Serviceplan vom 08.03.2018.