Neue Wege: Mecklenburg-Vorpommermn sucht Lehrernachwuchs über Facebook

0
562

(socialON) Neue Wege bei der Lehrerwerbung. Das Land Mecklenburg-Vorpommern schaltet bei Facebook Anzeigen, um auf das vielfältige Angebot an freien Stellen für Referendarinnen und Referendare im Schuldienst aufmerksam zu machen. Zum Einstellungstermin am 1. Februar 2016 stehen insgesamt 363 Stellen für Referendarinnen und Referendare in allen Lehrämtern zur Verfügung. Bewerbungsfrist ist Freitag, der 16. Oktober 2015.

„Viele junge Leute tauschen sich heute über Facebook aus und teilen Informationen. Da liegt es nahe, dass wir in sozialen Netzwerken auf freie Stellen aufmerksam machen und potentielle Bewerberinnen und Bewerber direkt ansprechen wollen“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. „Ich selbst habe schon Anfragen zu offenen Lehrerstellen über mein persönliches Facebook-Profil erhalten und dann auf unsere Online-Stellenbörse aufmerksam gemacht“, so Brodkorb.

Folgende freie Stellen für Referendarinnen und Referendare stehen zur Verfügung:

Lehramt an Grundschulen
bzw. Grund- und Hauptschulen 75 Plätze
Lehramt an Regionalen Schulen 101 Plätze
Lehramt an Gymnasien 79 Plätze
Lehramt an beruflichen Schulen 42 Plätze
Lehramt für Sonderpädagogik 66 Plätze

Zur Online-Stellenbörse für Referendare: www.lehrer-in-mv.de

Quelle: Pressemitteilung des BM-Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Nr. 105-15 vom 25.09.2015.